Esther Wahlbrink aus Westerkappeln vor Anna Kamp aus Mettingen. Nils Mindrup zeigte bei den Jungen, was ihn im steckt. Platz zwei hinter dem Westerkappelner belegte hier Aaron Loske aus Ladbergen. Gespielt wurde übrigens auf kleinen Spielfeldern. In den meisten Fällen setzten sich in den verschiedenen Altersklassen der älteren Jahrgänge in den Endspielen die Favoriten durch. So gab es am Sonntag in Lotte in den Halbfinal- und anschließenden Endspielen zum Teil packende Tennismatches zu sehen. Besonders die Mädchen und Jungs aus Westerkappeln waren oft das Maß aller Dinge. So auch in der U 18. Fin Lübbers gewann das Finale nach einem guten Match gegen Lennart Schmitz von Blau-Gold Ibbenbüren mit 9:3 und sicherte sich somit den Hallenmeistertitel des Tecklenburger Landes. Bei dem gleichaltrigen Mädchen gab es dagegen ein reines Hörsteler Finale. Mit 9:4 setzte sich dabei Fabienne Borchert gegen ihre Teamkameradin Eva Berghaus durch. In vielen Endspielen ging es sehr knapp zur Sache. Unter anderem auch bei den U 13-Jungen. In dem reinen Westerkappelner Finale musste der Tie-Break herhalten, um einen Sieger zu ermitteln. Das glücklichere Händchen hatte schließlich Paul Lobenberg, der Jan Philipp Schwarze das Nachsehen gab und sich im Tie-Break mit 9:4 durchsetzte. Neben den Einzelentscheidungen gab es auch wieder eine Mannschaftswertung. Dabei war der TSV Westfalia Westerkappeln eindeutig Spitze. Mit 17 Punkten sicherten sich die Westerkappelner den begehrten Mannschaftspokal, der die gute Nachwuchsarbeit in dem Verein unterstreicht. Auf Platz zwei kam das Team aus Hörstel, der Sieger des Vorjahres, mit 11 Zählern. Mit jeweils fünf Punkten teilten sich Blau-Gold Ibbenbüren und der TSC RW Mettingen den dritten Rang. images/news-pics/159_1295339151.jpg Im Anschluss an die Endspiele in der Lotter Tennishalle stellten sich alle Finalisten am Sonntagabend zum gemeinsamen Gruppenfoto mit Turnierleiterin Karin Löckemann (hintere Reihe rechts) auf.
Foto: Reinhard Schwermann

Die Ergebnisse der 30. Jugend-Hallenkreismeisterschaften:
U 9 Mädchen: 1. Esther Wahlbrink (Westerkappeln), 2. Anna Kamp (Mettingen).
U 9 Jungen: 1. Nils Mindrup (Westerkappeln), 2. Aaron Loske (Mettingen). U 10 Mädchen: 1. Leonie Höptner (Westerkappeln), 2. Janine Krämer (Westerkappeln). U 10 Jungen: 1. Niklas Frische (Westerkappeln), 2. Jannes Bauer (Westerkappeln).

U 11/12 Mädchen: 1. Isabelle Dominik (Hörstel), 2. Laura Mollen (Hörstel). U 11 Jungen: 1. Leo Benninghaus (BG Ibbenbüren), 2. Ben Adomait (Westerkappeln). U 12 Jungen: 1. Luis Knebelkamp (Hörstel), 2. Felix Saatkamp (Ladbergen). U 13 Mädchen: 1. Vivien Mieser (Lotte), 2. Katharina Saatkamp (Ladbergen). U 13 Jungen: 1. Paul Lobenberg (Westerkappeln), 2. Jan Philip Schwarze (Westerkappeln). U 14 Mädchen: 1. Michelle Schluch (Hörstel), 2. Christina Liedtke (Hörstel). U 14 Jungen: 1. Alexander Rosin (BG Ibbenbüren), 2. Benjamin Klich (Westerkappeln). U 16 Mädchen: 1. Katharina Schmalz (Laggenbeck), 2. Giza Lankenfeld (Mettingen). U 16 Jungen: 1. Lars Möllerherm (Mettingen), 2. Florian Lagemann (Mettingen). U 18 Mädchen: 1. Fabienne Borchert (Hörstel), 2. Eva Berghaus (Hörstel). U 18 Jungen: 1. Fin Lübbers (Westerkappeln), 2. Lennart Schmitz (BG Ibbenbüren). Mannschaftspokalwertung:
1. Westerkappeln 17 Punkte
2. Hörstel 11 Punkte
3. BG Ibbenbüren 5 Punkte
3. Mettingen 5 Punkte
5. Ladbergen 3 Punkte
6. Laggenbeck 2 Punkte
6. Lotte 2 Punkte.
]]>

Geschlossene Mannschaftsleistung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.