Mareen Beermann musste sich an der Zwei mit der anderen Morderger-Schwester Yana auseinandersetzen. Mit 6:3 und 6:4 behielt die TSVerin ebenfalls die Oberhand. Zum ersten Einsatz kam Anne Wöstmann, die auf Kamens Mareike Müller traf. Nachdem mit 6:2 gewonnen ersten Satz gab sie im zweiten Satz zwei Spiele mehr ab, ehe sie diesen mit 6:4 entschied. 6:1 und 6:4 lauteten die Satzergebnisse für Mateike Nietiedt gegen Eva Janowczyk. Maja Trupkovic gewann ihr Match gegen Janine Dieckheuer mit 6;3 und 6:2 und Wiebke Eggers setzte sich gegen Merit Coerdt mit 6:1 und 6:3 durch. Somit war das Gesamtmatch bereits nach den Einzeln entschieden. In den Doppeln machten Celine Beermann und Anne Wöstmann kurzen Prozess mit Müller/Janowzyk (6:0 und 6:0). In den beiden anderen Doppeln wurde hart um die Entscheidung gerungen. Die Kamenerinnen wollten sich nicht punktlos geschlagen geben. Während Mareen Beermann und Wiebke Eggers den Kamener Angriff von Tayisiya Morderger/Merit Coerdt beim Dreisatzsieg (4:6, 6;2, 6:3) noch abwehren konnten, unterlagen Mareike Nietiedt und Maja Trupkovic gegen Yana Morderger/Janine Dieckheuer mit 6:4, 1:6 und 3:6. Somit hatten die Gastgeberinnen den Ehrenpunkt gerettet. Westfalia konnte den Punktverlust jedoch leicht verschmerzen und liegt nach dem zweiten Spieltag voll im Soll. Am kommenden Sonntag dürfen die Westfalia-Damen dann endlich zu hause spielen und empfangen auf eigenem Terrain den TC Rot-Weiß Salzkotten. In der aktuellen Verfassung sind die Westerkappelnerinnen auch in dieser Begegnung, die um 10 Uhr auf den Plätzen an den Wilkenkampstraße beginnt, eindeutig in der Favoritenrolle. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde am zweiten Spieltag auch der THC Bochum 2, der sein zweites Match beim TC Union Münster 2 mit 9:0 gewann. Das Duell gegen Bochum steht am 29. Juni an.

images/news-pics/180_1305566999.jpg
Maja Trupkovic konnte in Kamen ihr Einzel gegen Janinie Dieckheuer in zwei Sätzen gewinnen. Das Doppel an der Seite von Mareike Nietiedt ging jedoch verloren, wodurch sich Kamen den Ehrenpunkt sichern konnte.
Foto: Niklas Tüpker
]]>

Starker Auftritt in Kamen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.