In den Wettbewerbsklassen U18 bis U 9 werden die Sieger bei den Jungen sowie Mädchen ermittelt. Die Jüngsten der Klasse U 8 spielen im Kleinfeld. Alle Spiele dieser Jüngsten-Klasse finden in der Tennishalle in Westerkappeln statt. 16 Teilnehmer haben sich gemeldet. Unter der Turnierleitung von Helga Lobenberg, Mareike Nietiedt und Bettina Reiser steht ein erfahrener Turnierleiterstab in Westerkappeln zur Verfügung, so dass die Spiele reibungslos und zeitgerecht durchgeführt werden. Alle anderen Wettbewerbe werden in der Tennishalle in Lotte unter der Turnierleitung von Katrin Löckemann und in der Tennishalle in Mettingen unter der Turnierleitung von Wilfried Glasmeier gespielt. Die Gesamtturnierleitung liegt in den Händen von Maria Lückemeier von Blau-Gold Ibbenbüren. In allen Altersklassen ist mit spannenden Spielen zu rechnen, denn die Wettbewerbe sind sehr ausgeglichen besetzt. In der Mädchen Klasse U?18 wurde Agnes Schmalz aus Laggenbeck an Position eins gesetzt vor Isabelle Axmann vom Dickenberg. Bei den Mädchen U 16 führt Nicole Martion aus Hörstel das Teilnehmerfeld an. Bei den Mädchen U?14 steht Laura Mollen an eins aus Hörstel vor Ksenia Baranov ebenfalls aus Hörstel. Bei den Mädchen U 12 wird das Teilnehmerfeld von der Titelverteidigerin Leonie Höptner aus Westerkappeln angeführt vor Emilie Berteau, ebenfalls aus Westerkappeln. In der Altersklasse U 10 ist das Teilnehmerfeld mit neun Spielerinnen sehr ausgeglichen. Lars Möllerherm aus Mettingen erhielt in der Altersklasse U?18 die Setzposition eins vor Paul Sagemöller aus Lengerich. Stark und ausgeglichen besetzt ist die Jungen AK U 16. Benjamin Klich aus Westerkappeln erhielt hier die Top-Position. Alexander Spremberg aus Tecklenburg führt das Feld der Jungen U?14 an. 14 Spieler gehen in der Klasse U?13 an den Start. Leo Benninghaus von BG Ibbenbüren steht hier an eins. Setzplatz zwei geht an David Kaiser vom TSC RW Mettigen. Niklas Frische aus Westerkappeln ist Titelverteidiger in der Jungenklasse U?12. Er möchte auch in diesem Jahr ganz oben mitspielen. Topofavoritin der Jungen Klasse U?11 ist Titelverteidiger Nils Mindrup aus Westerkappeln. Ausgeglichen sind bei den Jungen die Altersklassen U?10 und U?9. Hier dürfte bei vielen Spielen die Tagesform entscheidend sein.

Neben den Erfolgen bei den Einzelspielen wird noch zusätzlich der Mannschaftspokal um den Sparkassen-Cup ausgespielt. Nach einem bestimmten Punktesystem errechnet, erhält der Verein mit den meisten Zählern den Sparkassen-Cup. Titelverteidger hier ist Westfalia Westerkappeln.

http://www.westfalia-tennis.de/images/news-pics/263_1357849880.jpg
Dier Tennisnachwuchs hat am Wochenende wieder das Sagen. Zum 32. Mal werden die Hallen-Jugendmeisterschaften ausgetragen. Die wichtigsten Entscheidungen fallen dabei schon traditionell am Sonntag in der Tennishalle in Lotte, wo dann nach den letzten Finalspielen auch die Siegerehrung durchgeführt wird. Das Bild zeigt die Sieger des vergangenen Jahres.

]]>

Nichts an Attraktivität eingebüßt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.