Aus dem Dreikampf an der Spitze der Westfalenliga ist somit vor dem letzten Spieltag nur noch ein Zweikampf geworden. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum „Finale“ zwischen Soest und dem TC Kamen-Methler. Das Spiel der Westerkappelnerinnen bei Union Münster Zweitvertretung (Sonntag, 10 Uhr) ist damit bedeutungslos. Allerdings will das Team um Mannschaftsführerin Mareike Nietiedt die Saison unbedingt mit einem Sieg abschließen und somit Platz drei sichern. Weiterlesen auf WN.de: http://www.wn.de/Lokalsport/Wester…liga-Der-Traum-vom-Titel-ist-geplatzt]]>

Tennis-Westfalenliga: Der Traum vom Titel ist geplatzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.