Zum zehnten Mal trafen sich die Tennissenioren- und -seniorinnen zum Doppelturnier in Westerkappeln. Über 40 Starter hatten sich für 3 Konkurrenzen gemeldet, Damen und Herren 100 sowie den Hobby Herren. Das stärkste Feld gab es bei den Hobbies, nach spannenden Vorrundenspielen erreichten dann die Vorjahressieger Kampmann/Goecke vom Dickenberg sowie die Escher Overmeyer/Tübben, die erstmals dabei waren, das Finale. Bei idealem Tenniswetter setzten sich schließlich nach über 2 stündigen Spiel Overmeyer/Tübben im Champions Tiebreak des 3. Satzes durch. Genauso spannend verlief das Finale bei den Herren 100, nach den Gruppenspielen hatten sich Nubbemeier/Fiedler und Lobenberg/Schmidt für das Finale qualifiziert. Auch hier mußte der Champions Tiebreak herhalten um den Sieger zu ermitteln, 10:8 hieß es nach hartem Kampf für Dirk Nubbemeier und Erik Fiedler. Bei den Damen wurde der Sieger in Gruppenspielen ermittelt. Im Vorjahr mußten die Rechenschieber zur Hilfe genommen werden um das Siegerdoppel zu ermitteln. Auch in diesem Jahr lieferten sich 3 Doppel eine Kopf an Kopfkampf, lange sahen die Heuing/Scholz als die möglichen Sieger aus, doch im entscheidenen Spiel setzten sich die Routiniers Annette Hindersmann und Bettina Reiser durch und wurden ungeschlagen Sieger bei den Damen 100. Den 2. Platz belegten die Dickenberger Knappmann und Wöstmann.

 

Walkenhorst-Cup 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.