Von Freitag bis Sonntag fanden die Kreismeisterschaften im Tennis statt. Westerkappeln war am Sonntag Austragungsort für die Jüngsten. Das ist U8 mit den Jahrgängen 2011 und jünger. Die Teilnehmer erschienen pünktlich kurz nach 8 Uhr mit ihren zahlreichen Helfern und Unterstützern. Das größere Teilnehmerfeld der Mädchen kämpfte in 2 Gruppen und die Jungs jeder gegen jeden. Die Matches waren heiß umkämpft und die Ballwechsel lang. Bereits diese Jüngsten haben klare Strategien und teilen sich den Platz gut ein, sodass jeder Punkt schwer erarbeitet wurde. Zwischen den Matches konnten sich die Teilnehmer und Zuschauer am Buffet stärken oder in der gesondert vom Hallenbetreiber zur Verfügung gestellten Halle austoben. Kurz vor 13.00 Uhr waren dann die Finale gespielt und standen die Sieger und Platzierten fest. Bei den Jungen siegte Konrad Maier (Lengerich) vor Louis Schröder (Westerkappeln). Bei den Mädchen war es eine reine Familienangelegenheit aus Lengerich. Die Schwestern Dafina und Medina Balija schenkten sich nichts. Jeder Satz musste in die Verlängerung und erst der Tiebreak im dritten Satz brachte die Entscheidung zu Gunsten von Dafina. Sportlich macht dieses Turnier Hoffnung, dass man von diesen Teilnehmern noch hören wird. Die Veranstalter Helga Lobenberg und Bettina Reiser sind hoch zufrieden und freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung mit diesem Nachwuchs.

 

 

Kleinfeld-Kreismeisterschaften 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.