Münsters Nummer eins ist Franziska König. Nicht zum Einsatz kam bisher die Kroatin Gianna Doz. Aber auch Ria Sabay, Tina Kötter und Margarete Pelster sind bekannt starke Spielerinnen. Das Aufgebot der Gäste verspricht also wieder packenden Tennissport auf Topniveau. Aufschlag zu den ersten Einzeln ist um 12 Uhr. Neben der ersten Damenmannschaft sind am Wochenende weitere Westfalia-Teams in der Winterrunde im Einsatz. So bestreiten die Herren 50 ihr erstes Punktspiel in der Westfalenliga. Sie sind heute um 15 Uhr beim TC Rot-weiß Siepel in Bochum zu Gast und treffen damit gleich auf den Gruppenfavoriten. Die Bochumer stellen mit Ralf Behrendt den amtierenden Westfalenmeister dieser Altersklasse. Das Westfalia-Team um Vitomir Rogznica dürfte wohl vor einer unlösbaren Aufgabe stehen. Vor einem Jahr gab es eine 0:6-Niederlage in Bochum. Heute Abend (18 Uhr) hat auch zweite Damenmannschaft ihren ersten Auftritt in der Münsterlandliga. Die Mannschaft um Anna Rösler wird dann vom TC Nordwalde erwartet und hofft dort auf einen gelungenen Saisoneinstand.

images/news-pics/205_1321197961.jpg
Mareike Nietiedt und Co. bestreiten morgen, Sonntag, ihr zweites Heimmatch in Folge. Zu Gast ist der TC Union Münster.
Foto: Niklas Tüpker
]]>

Westfalia will punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.